Weiter zu Inhalt

Sei dabei! Lass Bäume wachsen

Veröffentlicht:

Durchschnittliche Lesedauer: 2 Minuten

Unilever unterstützt die Aufforstung der Wälder in Deutschland

Abbildung der Promotion Lass Bäume wachsen

Weltweit benutzen täglich mehr als 3,4 Milliarden Menschen ein Unilever-Produkt. Seit Generationen hilft Unilever dabei, Schmutz und Flecken zu entfernen, um das Leben der Menschen noch einfacher und angenehmer zu machen.

Als Hersteller ist sich Unilever der Verantwortung gegenüber dem Planeten und den Konsument*innen bewusst. Deshalb möchte Unilever eine treibende Kraft auf dem gemeinsamen Weg zu einer saubereren Zukunft sein.

Unilever möchte einen Teil dazu beitragen, die natürlichen Ressourcen der Erde zu erhalten, wiederherzustellen und zu regenerieren. Daher hat sich das Unternehmen im Rahmen der revolutionären und umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie „Clean Future" zur Aufgabe gemacht, 100 % des aus fossilen Rohstoffen gewonnenen Kohlenstoffs in den Inhaltsstoffen durch erneuerbaren oder recycelten Kohlenstoff zu ersetzen. Und das in allen Formulierungen seiner Wasch-, Putz,- und Reinigungsmittel. Mehr dazu und auch wie die einzelnen Marken diese Strategie verfolgen, erfahren Sie auf Cleanipedia.de.

Einer für mich und einer für den Wald

Ganz im Sinne der Clean Future Strategie entstand die Promotion „Sei dabei, lass Bäume wachsen“. Wie bei bisherigen Promotions gibt es 2 Euro Rabatt beim Kauf von Produkten der Marken Viss, Domestos, Coral, Sieben Generationen oder Lifebuoy im Einkaufswert von mindestens 6 Euro. Diesmal geht davon aber nur ein Euro als Sofortrabatt an Konsument*innen, der andere Euro geht direkt in den Erhalt und die Aufforstung deutscher Wälder und trägt somit zur Sicherung der Biodiversität bei.

Darum braucht der deutsche Wald Hilfe

Umwelteinflüsse wie extreme Dürren oder der Befall durch Borkenkäfer haben den deutschen Wäldern in den letzten Jahren extrem geschadet. Die Promotion soll dabei helfen, diese Waldflächen aufzuforsten. Die Spenden kommen lokalen Projekten in Deutschland in den Regionen Müritz, Harz, Lassaner Winkel, Sauerland und Allgäu zugute. Wer also in Norddeutschland spendet, unterstützt auch ein norddeutsches Projekt. Genauso funktioniert es in den anderen Regionen.

Auf Cleanipedia.de erfährt man nicht nur mehr über die Clean Future Strategie, dort wird auch immer der aktuelle Spendenstand veröffentlicht. Ganz transparent.

Nach oben