1. Home
  2. ...
  3. Pressemitteilungen
  4. Erster Menschenrechts-Bericht veröffentlicht

Erster Menschenrechts-Bericht veröffentlicht

Wir haben unseren ersten Menschenrechts-Bericht veröffentlicht, in dem wir Erfolgsgeschichten, Herausforderungen und Erkenntnisse in unserer Arbeit zur Wahrung der Menschenrechte entlang unserer Lieferkette darlegen.

Wirkung erhöhen

Wir wissen, dass wir bei einigen der größten sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Probleme auf dieser Welt etwas bewirken können, wenn wir unsere Größe, unseren Einfluss und unsere Ressourcen nutzen, um einen tiefgreifenden Wandel voranzubringen. Daher haben wir unser Nachhaltigkeitsengagement weiter verstärkt. Dazu gehört auch die Wahrung der Menschenrechte, die 2014 explizit im Sustainable Living Plan aufgenommen wurden.

Seit dem haben wir unseren Aufwand erheblich erhöht. Wir sind das erste Unternehmen, das die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte umsetzt und einen eigenständigen Bericht nach dem UN Guiding Principles Reporting Framework publiziert. Es ist der erste umfassende Leitfaden, der Unternehmen dabei unterstützt, über Menschenrechtsthemen zu berichten. Der Leitfaden basiert auf der Verantwortung, Menschenrechte zu achten und verlangt von Unternehmen, dass diese bei ihren Aktivitäten unter Wahrung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht (Human Rights Due Diligence) handeln.

Der Report umfasst unser Ziel, die Menschenrechte nicht nur zu achten, sondern sie zudem proaktiv in unseren Geschäftsbereichen voranzutreiben. Wir führen darin auf, wie wir den Respekt vor Menschenrechten im gesamten Unternehmen umsetzen und zeigen Themen auf, in denen wir Fortschritte machen, beispielsweise bei der Chancengleichheit für Frauen, dem Kampf gegen sexuelle Belästigung und dem Adressieren von Gesundheit und Arbeitssicherheit in der gesamten Lieferkette.

Der Report umfasst außerdem Themen, denen wir uns in Zukunft noch mehr widmen werden, wie Menschenrechtsfragen, die über unsere wichtigsten Lieferanten hinausgehen, faire Arbeitsbedingungen für Wanderarbeitskräfte und fortlaufende Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, um einen systemischen Wandel voranzubringen.

Bei Erfolg profitieren alle

Zweifelsfrei muss gehandelt werden, denn Unternehmen können nur in einer Gesellschaft erfolgreich sein, in der die Einhaltung der Menschenrechte gewährleistet ist und diese auch ohne Einschränkung respektiert werden. Unsere Herausforderungen sind riesig. In den 190 Ländern, in denen unsere Produkte verkauft werden, herrschen unterschiedliche kulturelle Normen und Werte sowie unterschiedliche Ebenen der Rechtsstaatlichkeit. Einige Bereiche liegen innerhalb unserer Kontrolle, andere können wir lediglich beeinflussen. Wir beschäftigen 172.000 Mitarbeiter, aber hinzukommen die Beschäftigten der 76.000 Lieferanten und deren Zulieferer. Trotz unterschiedlicher sozioökonomischer und kultureller Hintergründe sind diese Menschen unseren Unternehmenszielen verpflichtet.

Marcela Manubens, Global Vice President für Social Impact, und Autorin des Reportes sagt: “Wir bei Unilever nehmen Herausforderungen dieser Art gerne an, weil wir davon überzeugt sind, dass alle davon profitieren werden, wenn wir die Sache richtig machen. Unser Ziel ist es, die Förderung der Menschenrechte in jeder Funktion unseres Unternehmens zu unterstützen.“

Deutschland, Österreich, Schweiz

Unilever Deutschland GmbH
Konstantin Bark
Am Strandkai 1
20457 Hamburg

Tel.: +49 40 3493 0

mediarelations.de@unilever.com

Mehr zu den Themen:
Nach oben

FOLGEN SIE UNS

Auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken halten wir Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Meinungen, Anregungen und helfen gerne bei Fragen.

Kontakt