Unilever strebt strategische Partnerschaft mit Aviko Rixona an

Gemeinsam beste Kartoffelprodukte herstellen

Unilever logo on the entrance of deodorant factory in Jiutepec Mexico

Unilever, einer der weltweit führenden Hersteller von Konsumgütern, strebt eine strategische Partnerschaft mit Aviko Rixona an. Ziel ist es, gemeinsam beste Kartoffelprodukte herzustellen und von Synergien zu profitieren. Unilever ist überzeugt, dass diese Partnerschaft die Entwicklung des Portfolios und die Innovation der Kategorie vorantreiben wird. Im Rahmen dieser Vereinbarung übernimmt Aviko Rixona das Unilever-Werk für Kartoffelprodukte in Stavenhagen. Alle 210 Unilever-Mitarbeitenden werden Teil von Aviko Rixona, sobald die Transaktion formal abgeschlossen ist. Gleichzeitig wird Aviko Rixona langfristiger Lieferant für die Kartoffelprodukte und Snackpots von Unilever.

Bei Unilever verbleibt die Marke Pfanni. Diese wird unverändert von Unilever geführt. Auch der Vertrieb von Pfanni-Produkten erfolgt weiterhin über Unilever. Gleiches gilt für die Produkte anderer Marken, die in Stavenhagen hergestellt werden (z.B. Knorr / Unox / Colman’s / Amino Snack Pots).

Peter Dekkers, Geschäftsführer Unilever DACH (Deutschland, Österreich Schweiz), freut sich über die neue Partnerschaft mit Aviko Rixona: „Stavenhagen erhält so eine echte Wachstumsperspektive: Aviko Rixonas Ambition ist es, der Weltmarktführer bei Kartoffelgranulat und -flocken zu werden. Stavenhagen bringt alle Voraussetzungen mit, dabei eine entscheidende Rolle zu spielen.“ Seit über 45 Jahren steht das Pfanni-Werk in Stavenhagen für herausragende Kartoffelprodukte und zeichnet sich durch einzigartige Technologien sowie ein enormes Fachwissen aus.

Aviko Rixona, eine Aviko-Tochtergesellschaft, ist Teil von Royal Cosun, einer internationalen agroindustriellen Genossenschaft, die sich der Herstellung von pflanzlichen Lebensmitteln, Futtermitteln und Non-Food-Erzeugnissen sowie grüner Energie widmet. In den letzten 90 Jahren hat sich Aviko Rixona zu einem führenden Hersteller von dehydrierten Kartoffelgranulaten und Kartoffelflocken entwickelt. Diese Produkte werden an die Snack-Food-Industrie, die Gastronomie und den Einzelhandel sowie an die Bäckereibranche, die Fleisch- und Fischindustrie und an Hersteller von Suppen und Saucen in mehr als 60 Ländern auf allen 5 Kontinenten geliefert.

Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

Für Rückfragen:

Unilever Deutschland GmbH
Konstantin Bark
Neue Burg 1
20457 Hamburg 

+49 (0)40 69639 2000
mediarelations.de@unilever.com

Nach oben

FOLGEN SIE UNS

Auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken halten wir Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Meinungen, Anregungen und helfen gerne bei Fragen.

Kontakt