Save the Children: EVERY ONE Kampagne

Die Unilever Foundation arbeitet mit Save the Children zusammen, um bis 2016 das Leben von 2 Millionen Kindern und ihren Müttern zu verbessern, indem Zugang zu Gesundheitspersonal, Grundernährung und lebensrettenden Impfstoffen ermöglicht wird.

Fortschritte machen, Leben retten

Die Sterblichkeitsrate von Kindern hat sich seit 1990 von 12 Millionen und anschließend 6,6 Millionen im Jahr 2012 beinahe halbiert. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum 90 Millionen Kinder weniger gestorben sind.

Dieser unglaubliche Fortschritt hat uns an einen Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit gebracht. Damit könnten wir die erste Generation sein, die dafür sorgen kann, dass kein Kind mehr an Durchfallerkrankungen oder Lungenentzündung sterben, kein Kind mehr verhungern oder sein Leben lang Hunger leiden muss.

Trotzdem sterben noch immer 18 000 Kinder jeden Tag an behandelbaren oder vermeidbaren Krankheiten oder einfach, weil sie nicht genug zu essen bekommen.

Zugang zu Gesundheitshelfern

Um dieser Ungerechtigkeit ein Ende zu bereiten, ist die Unilever Foundation eine 3-jährige und 15 Millionen Euro schwere Verpflichtung mit EVERY ONE eingegangen, der weltweit größten globalen Kampagne von Save the Children. Als führender globaler Partner engagiert sich Unilever bei Save the Children, um dem sinnlosen Tod von Millionen von Kindern und ihren Müttern ein Ende zu setzen.

Gemeinsam haben wir die fünf Schlüsselländer Bangladesch, China, Kenia, Nigeria und Pakistan bestimmt, um den Zugang zu medizinischen Helfern und lebensrettenden Maßnahmen zu erleichtern und sicherzustellen, dass bedürftige Kinder an verhaltensverändernden Gesundheits- und Ernährungsprogrammen teilnehmen können.

Die Partnerschaft bietet außerdem eine Plattform, um die Gesellschaft und die Politik zur Unterstützung zu bewegen. Zusammen wollen wir einen globalen Durchbruch bezüglich der Kindersterblichkeitsrate erreichen und die Fortschritte beschleunigen, damit Millionen von Kinder die Chance haben, heranzuwachsen und ihr volles Potenzial zu entwickeln. Wir möchten Menschen in aller Welt anregen, sich unserer Sache anzuschließen.

Die Unilever Foundation ist nicht nur einer der Schlüsselpartner der globalen EVERY ONE Kampagne von Save the Children, sondern unterstützt auch lokale Initiativen in Australien, Bolivien, Brasilien, der Dominikanischen Republik, Ägypten, Haiti, Italien, Japan, Mexiko, Neuseeland, Peru, Sri Lanka, Schweden, den Philippinen und in Großbritannien. Diese Partnerschaften unterstützen die nationalen Programme von Safe the Children, indem wichtige Probleme in den Gemeinden gelöst werden, in denen Unilever aktiv ist.

Unterstützung bei Katastropheneinsätzen

Das ist längst nicht genug. Die Unilever Foundation hat sich verpflichtet, die Einsätze von Save the Children vor, während und nach Katastrophen zu unterstützen. Im Besonderen unterstützen wir Save the Children in Myanmar, auf den Philippinen, in Somalia, dem Südsudan und in Syrien.

Unilever finanziert auch das Humanitarian Health Workers Programm von Save the Children, um die Kapazitäten des Gesundheitspersonals vor Ort deutlich zu erhöhen, damit Kindern in besonders hoffnungslosen Situationen die nötige Betreuung zukommt. Dank unserer Unterstützung konnte Save the Children in den größten Krisensituationen sowie bei Vorfällen, die nicht die Schlagzeilen erreichen, eingreifen.

Engagement von Verbrauchern und Mitarbeitern fördern

Mit unserer Heartbrand, der großen globalen Eiskrem-Marke, möchten wir auch unsere Konsumenten und Händler überzeugen, sich zu engagieren.Gemeinsam mit Save the Children haben wir eine Kampagne ins Leben gerufen, um das Bewusstsein zu fördern und der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, die Arbeit von Safe the Children zu unterstützen.2013 wurde die Kampagne erfolgreich in Großbritannien und in Italien gestartet und im Jahr 2014 soll sie auch in Schweden und in den Philippinen eingeführt werden.

Unsere Mitarbeiter haben zudem die Möglichkeit, einen Beitrag zu der Partnerschaft zu leisten, indem sie die Programme vor Ort besuchen und ihre Eindrücke aus erster Hand mitbringen und anderen innerhalb und außerhalb des Unternehmens schildern.

Bis Ende des ersten Jahres unseres Partnerprogramms wollen wir über 1 Million Menschen Zugang zu medizinischen Helfern, Grundnahrungsmitteln und lebensrettenden Maßnahmen ermöglichen. Wir erwarten, dass bis dahin 5000 Gesundheitsdienstleister ausgebildet wurden und bis zu 550 000 Frauen und Kinder direkt von unserer Unterstützung profitieren und damit ein wesentlicher Beitrag zur Bekämpfung unnötiger Todesfälle von Kindern geleistet wurde.

„Wir haben in den letzten Jahren unglaubliche Fortschritte bei der Reduzierung der Sterblichkeitsrate von Kindern gemacht. Das ist überaus motivierend. Wir könnten die Generation werden, die dafür sorgen kann, dass kein Kind mehr an vermeidbaren Krankheiten wie Durchfall und Lungenentzündung sterben muss. Die lebensrettende Partnerschaft mit Unilever könnte diese Fortschritte weiter beschleunigen“, so Justin Forsyth, Chief Executive, Save the Children UK.

Nach oben