Toggle Suche

  1. Home
  2. ...
  3. Pressemitteilungen
  4. Unilever gründet Stiftung für nachhaltigen Wandel

Unilever gründet Stiftung für nachhaltigen Wandel

Thayngen – Unilever lanciert eine weltweit aktive Stiftung, die Mittel und Initiativen zur Verbesserung der Lebensqualität bündelt.

Über die Bereitstellung von Gesundheitspflege und Sanitärversorgung, sauberem Trinkwasser und Basisernährung sowie der Stärkung des Selbstwertgefühls wird sich die Unilever Foundation für nachhaltigen Wandel engagieren. Dies in Partnerschaft mit fünf führenden Hilfsorganisation: Oxfam, PSI, Save the Children, UNICEF und der Welternährungsbehörde der Vereinten Nationen.

Im Rahmen der unternehmensweiten Nachhaltigkeistambitionen kommt der Unilever Foundation eine Schlüsselrolle zu, um bis 2020 einer Milliarde Menschen bei der Verbesserung ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens zu helfen.

„Wir leben in einer sich schnell verändernden Welt, in der Bevölkerungswachstum, Wasserknappheit und Ernährungssicherheit zunehmende Herausforderungen mit sich bringen. Unilever hat sich verpflichtet, Lösungen für daraus entstehende, unbefriedigte soziale Bedürfnisse zu entwickeln. Dies insbesondere auch in Entwicklungs- und Schwellenmärkten, in denen wir starke Wurzeln haben“, erklärt Keith Weed, Chief Marketing & Communications Officer von Unilever.

„Dazu zählt auch, dass wir die Auswirkungen durch den Konsum unserer Produkte reduzieren und gleichzeitig den Umfang unseres Geschäftsvolumens verdoppeln möchten“, so Weed weiter.

Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sind zunehmend komplex:

  • mehr als eine Milliarde Menschen hat keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser
  • mehr als 3,5 Millionen Kinder unter fünf Jahren sterben jährlich an Durchfallerkrankungen und akuten Atemwegsinfektionen
  • alle vier Sekunden stirbt ein Kind an vermeidbaren und behandelbaren Krankheiten
  • etwa 2,6 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu grundlegender sanitärer Versorgung
  • geschätzte 925 Millionen Menschen leiden an chronischem Hunger

„Zwei Milliarden Mal pro Tag verwendet irgendjemand, irgendwo eine Unilever Marke. Unsere globale Reichweite und Grösse, kombiniert mit unserem Wissen über das Verhalten von Konsumenten in Bezug auf nachhaltige Konsummethoden, geben uns die einmalige Möglichkeit, langfristig skalierbare und systemische Veränderungen herbeizuführen“, fährt Weed fort.

Die Unilever Foundation wird mit ihren weltweiten Partnern an einer Reihe von lebensrettenden Initiativen arbeiten. Darüber hinaus arbeitet die Unilever Foundation auch mit anderen Organisationen weltweit zusammen über einen Mix bestehend aus der Bereitstellung von direkten Mitteln, Expertise und Produkten. Auch Mitarbeitende von Unilever werden zur Unterstützung eingebunden, um länderspezifische Bedürfnisse abzudecken, die sich mit der Mission der Stiftung decken. 

  • Die Partnerschaft der Unilever Foundation mit Oxfam wird das Leben von Menschen weltweit durch Programme verbessern, die dazu ausgelegt sind, ihnen die Chance der Weiterentwicklung zu geben. Ein Fokus wird auf der Versorgung mit guter Ernährung sowie sauberem, sicherem Trinkwasser liegen.
  • Über die Unterstützung von PSI leistet die Unilever Foundation einen konkreten Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit von Kindern und Familien durch die Beeinflussung ihrer Verhaltensweisen, wobei die Schwerpunkte auf Händewaschen, sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung liegen.
  • Die Unilever Foundation kooperiert mit Save the Children, um das Leben von Kindern in der gesamten Welt zu retten und es zu verbessern. Dies schliesst unter anderem den Zugang zu Gesundheitspersonal und lebensrettenden Impfstoffen ein, ebenso wie die Sicherstellung, dass mehr Kinder und Mütter mit hocheffizienten Gesundheits- und Ernährungsprogrammen erreicht werden können. Die Partnerschaft soll auch als Plattform für eine weltweite Bewegung dienen und in der Öffentlichkeit sowie in der Politik den Willen für greifbaren Fortschritt bei den Überlebenschancen von Kindern schaffen.
  • Die Unilever Foundation und UNICEF arbeiten als Partner bei der Verbesserung der Sanitärversorgung in Entwicklungsländern über die UNICEF-Initiative „Community Approaches to Total Sanitation (CATS)“ zusammen. Hierbei handelt es sich um ein Programm zur Veränderung von Verhaltensweisen, das vernünftige hygienische Praktiken fördert sowie gesteigertes Bewusstsein für die Notwendigkeit des Zugangs zu Toiletten und für den bestehenden Sanitärnotstand schafft.
  • Die Unilever Foundation ist auch Partner des World Food Programms (WFP) im Projekt Laser Beam. Es handelt sich hierbei um eine öffentlich-private Partnerschaft, die darauf abzielt, ein skalierbares und nachhaltiges Modell zur Verbesserung der Ernährung, der Gesundheit und der Lebensgrundlage in Bangladesch und Indonesien zu schaffen. 
Für Rückfragen:

Unilever Schweiz GmbH
Bahnhofstrasse 19
8240 Thayngen

+41 (0)52 645 61 31
mediarelations.ch@unilever.com

Mehr zu den Themen:
Nach oben