Kaufmännische Ausbildung

Mit Unilever bist du gut im Geschäft!

Du bist kontaktfreudig und kommunikationsstark? Und du begeisterst dich für kaufmännische Themen, wirtschaftliche Zusammenhänge und Unternehmensabläufe? Dann bieten wir dir zahlreiche Möglichkeiten, deine Interessen beruflich zu nutzen.

Denn gleich mehrere Ausbildungsangebote mit kaufmännischer Ausrichtung stehen dir bei Unilever zur Auswahl. Finde heraus, welchen Weg du genau einschlagen willst!

Informatikkauffrau/-kaufmann

Unilever ist ein weltweiter Konzern mit zahlreichen Standorten und alle sind über IT-Systeme miteinander vernetzt. Überhaupt ist hochmoderne Informationstechnik weder aus unseren Büros, noch aus unserer Produktion wegzudenken. Entsprechend vielfältig sind die Herausforderungen für unsere zukünftigen Informatikkaufleute, die an der Schnittstelle zwischen Technik und kaufmännischem Geschäft tätig sind. Währen deiner Ausbildung lernst du zum Beispiel, auf was du beim Einkauf oder bei der Verwaltung bzw. Administration von IT- oder Telefonsystemen achten musst. Du arbeitest in Projekten, in denen die Systeme geplant, den Anforderungen von Unilever angepasst und eingeführt werden. Der Schwerpunkt liegt aber meistens auf kaufmännischen Themen. Das bedeutet: Du prüfst die Geschäftsabläufe, für die IT-Systeme benötigt werden, schaust, ob sich der Einsatz von Computern lohnt und welche IT-Systeme am besten geeignet sind. Nach deiner Ausbildung kannst du dich in vielfältige Richtungen weiterentwickeln: z.B. zum Systemadministrator, Softwareentwickler oder Projektleiter.

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: sehr guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur, sehr gute Englischkenntnisse, Kontaktfreude, eine zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise

Standorte: Auerbach

Industriekauffrau/-kaufmann

Du willst wissen, wie ein Unternehmen im Allgemeinen und Unilever im Speziellen funktioniert? Du möchtest den Weg eines neuen Produkts, zum Beispiel einer Eis- oder Margarinesorte, von der ersten Idee bis ins Supermarktregal kennenlernen? Und du freust dich auf vielfältige Aufgaben und Teamarbeit? Dann bist du mit einer Ausbildung für Industriekaufleute auf der sicheren Seite. Ob du den Produktionsablauf planst und steuerst oder dich um die Warenlieferung an den Kunden kümmerst: Du behältst den Überblick. Klar, dass du schon während deiner Ausbildung die verschiedensten Unternehmensbereiche kennenlernst, in spannenden Projekten mitarbeitest und dir dadurch schnell einen tollen Überblick über die Zusammenhänge in unserem Unternehmen verschaffst. Nach deiner Ausbildung kannst du deine Fähigkeiten in den verschiedensten Unternehmensbereichen einsetzen. Eben überall, wo kaufmännische Aufgaben zu erledigen sind: z. B. im Einkauf, in der Logistik, im Vertrieb und Marketing, im Personal- oder im Finanz- und Rechnungswesen.

Übrigens: Am Standort Hamburg hast du die Möglichkeit, im Rahmen deiner Ausbildung ein dreiwöchiges Auslandspraktikum zu absolvieren

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: sehr guter Realschulabschluss, ein Abschluss der Höheren Handelsschule, Fachhochschulreife oder Abitur, großes Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen, Kommunikationsfreude, hohe Motivation und Teamplayerqualitäten.

Standorte: Auerbach, Hamburg, Heilbronn, Pratau

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Dass du im Lager mit Gabelstaplern arbeitest, ist dir bestimmt klar? Wusstest du aber, dass es dort auch „Ameisen" gibt, die unsere bekannten Markenprodukte wie Knorr, Rama oder Lipton von A nach B bringen? Was es damit auf sich hat, erfährst du als zukünftige Fachkraft für Lagerlogistik, einem kaufmännischen Beruf im Lagerumfeld. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus körperlichem Arbeiten im Lager und organisatorischen Arbeiten im Büro. Als Fachkraft für Lagerlogistik arbeitest du hauptsächlich in einem Unilever Lager, einem so genannten Güterumschlagsplatz. Dort steuerst du auch die logistischen Planungs- und Organisationsprozesse. Du organisierst die Entladung, sortierst die Güter und lagerst sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Du erfasst und kontrollierst sämtliche ein- und ausgehenden Güter, stellst Ladungen zusammen und verpackst Einzelteile transportsicher. Außerdem erkundest du Warenbezugsquellen, erarbeitest Angebotsvergleiche, bestellst Waren und veranlasst deren Bezahlung per PC. Nach deiner Ausbildung kannst du dann die Verantwortung für einen Teilbereich des Lagers übernehmen und vielleicht sogar ein eigenes Team leiten.

Dauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: guter Realschulabschluss, gute Noten in Mathe und Englisch

Standorte: Auerbach, Heppenheim, Heilbronn, Mannheim

Fachlagerist (m/w)

In den Lagern von Unilever herrscht reger Betrieb. Denn in der Konsumgüterindustrie werden täglich viele tausend Produkte produziert und ausgeliefert. Während deiner Ausbildung bei Unilever lernst du die breitgefächerten Aufgabengebiete der Lagerlogistik kennen: Güter anhand von Begleitpapieren annehmen, kontrollieren, lagern und für die Auslieferung bereitstellen, Bestandskontrollen durchführen, die Kommissionierung von Gütern, die Benutzung und Pflege von Flurförderzeugen sowie die Kennzeichnung und Beschriftung von Sendungen. Die Beachtung von Grundsätzen aus den Bereichen Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz ist dabei genauso wichtig wie der sichere Umgang mit internen Informations- und Kommunikationsmitteln sowie arbeitsplatzbezogener Software. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, die Ausbildung um ein Jahr zu verlängern und anschließend die Prüfung zur Fachkraft für Lagerlogistik(m/w) abzulegen. Nach deiner Ausbildung kannst du dann die Verantwortung für einen Teilbereich des Lagers übernehmen und vielleicht sogar ein eigenes Team leiten.

Dauer: 2 Jahre

Voraussetzungen: guter Haupt- oder Realschulabschluss, Englischkenntnisse, Spaß am Thema Lagerlogistik und körperlicher Arbeit, Bereitschaft zum Schichtdienst

Standorte: Pratau, Heppenheim

Feedback nach der ersten Ausbildungswoche

"Ich bekam eine gute Einführung und habe mich gleich willkommen gefühlt."

"Meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Unilever finde ich sehr spannend, da ich viele Abteilungen und Personen kennenlerne."

„Die Kollegen und Kolleginnen in den verschiedenen Abteilungen nehmen einen sehr schnell auf und zeigen einem alles."

Nach oben